Kategorie: Sonstiges (Seite 1 von 7)

„Volles Haus“ bei den Impressionen aus Norwegen

Obwohl der Sitzungssaal im Rathaus Neuhengtett aus allen Nähten platzte, wir mussten sogar zusätzliche Stühle vom Dachboden holen, war die Atmosphäre echt gemütlich, fast wie daheim im Wohnzimmer. Wolfgang Garrecht nahm uns mit seinen beeindruckenden Bildern mit auf eine Reise entlang der Westküste Norwegens. Zunächst mit Basisinfos über Norwegen, Infos über Wissenschaftler und Künstler starteten wir in Oslo.
Das Schloss, das Rathaus, die großartige Oper und vieles mehr, immer unterlegt mit Wissen über die gezeigten Objekte. Dann weiter nach Stavanger mit beeindruckendem Dom, aber auch malerischen Straßen in der Altstadt und im Gegensatz dazu das moderne Ölmuseum, denn Stavanger ist die Ölhauptstadt Norwegens. Dann tauchten wir in die Landschaft mit den Fjorden ein, zu schwindelerregenden Ausblicken von der Klippe Preikestolen und weiteren imposanten Blickwinkeln.

Weiter ging es nach Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens mit seinen bunten Häusern im Hanseviertel und dem Hausberg „Floyen“. Von dort aus zu den „sieben Schwestern, sie gehören zu den am meisten fotografierten Wasserfällen des Geirangerfjords.
Es wird erzählt, dass sämtliche „sieben Schwestern“ unverheiratet waren. Der Wasserfall auf der anderen Seite des Fjords heißt der „Freier“. Der Sage nach wollte der Freier jede der sieben Schwestern nacheinander heiraten. Alle lehnten jedoch ab und wiesen sein Werben zurück. Daraufhin griff der Freier zur Flasche und wurde zum Alkoholiker. Dieses spiegelt sich in der Form des Wasserfalls nieder, welcher die Form einer Flasche annahm.

to be continued…….

Liebe Mitglieder und Freunde

Wir wünschen euch fürs neue Jahr alles Liebe und Gute,
vorallem Gesundheit, schöne Momente und Frieden, …………………..

und hier sind unsere Pläne für 2023:

Januar – Vortrag
Februar – Faschingscafé
März – Theaterabend
April – Café oder gemütlicher Abend
Mai – Brunnentour Weil der Stadt
Juni – Spaziergang mit gemütlichem Beisammensein

Tipp

Weil manche von uns bei den steigenden Covid-Zahlen sich lieber im Freien treffen und das Wetter noch so schön ist, habe ich noch einen Tipp für euch:
Den Brunnenweg in Weil der Stadt. Weil der Stadt mit seinen Stadtteilen hat über 35 Brunnen, davon sind 15 fußläufig um den Marktplatz herum zu finden. Sehr viel weiß der ehemalige Wassermeister und Stadtführer Gerd Diebold. Er hat einen Großteil der Brunnen selbst gebaut oder wieder in Stand gesetzt. Wer also viele Geschichten über die Weiler Brunnen hören will, kommt zu einer seiner Führungen. Eine gute Alternative und viel Spaß für Groß und Klein ist jedoch die Weiler Brunnentour mit Froggi, dem Frosch. Den Flyer dazu kann man von der Homepage der Stadt herunterladen oder in Papierform bei der Stadtinfo am Marktplatz abholen. Dort beginnt auch die Tour gleich mit den beiden Marktbrunnen. Die Route ist vorgegeben und die Entdecker:innen müssen nur noch die Ziffern der gefundenen Brunnen bei den Beschreibungen und Fotos der verschiedenen Brunnen eintragen. Die Stadt-Info belohnt die Suche sogar, sofern sie geöffnet hat. Aber es lohnt sich auf jeden Fall: oder wisst ihr bereits wo das Kaffeebrünnele oder der Delphinbrunnen ist? Froggi wünscht auf jeden Fall viel Glück bei der Suche! Und (Spiel-)Plätze und Bänke zum Ausruhen gibt es auch genug an der Wegstrecke.

Hallo liebe Mitglieder und Freunde,

unsere nächste Veranstaltung steht vor der Tür:

Donnerstag, 13. Oktober um 19:00 Uhr Krimilesung im Rathaus Neuhengstett – Eintritt frei! allerdings benötigen wir eure Anmeldung

(ov-neuhengstett@althengstett.de)

Barbara Schmidtke liest von Alex Marc “Benno,ein guter Junge”.

« Ältere Beiträge